Über uns

Der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Unterfranken e.V. ist die berufsständische Vertretung der freischaffenden professionellen Künstler*innen im Bezirk Unterfranken und einer von 9 Regionalverbänden des Landesverbandes Bayern.

Der BBK vertritt die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Interessen der Künstlerschaft gegenüber den politischen Institutionen auf kommunaler Ebene, bis hin zur Bundesebene. Weiterhin bringt sich der BBK Unterfranken als Impulsgeber für kulturelle Arbeit im Bereich von Ausstellungen und Präsentation zeitgenössischer Kunst ein und engagiert sich für seine Mitglieder in verschiedenen Arbeitsbereichen, zu denen die Kunst am Bau ebenso zählt, wie die kulturelle Bildung und die Nachwuchsförderung.

Der BBK Unterfranken betreibt mit der BBK-Galerie im Kulturspeicher in Würzburg einen eigenen Ausstellungsraum um die künstlerischen Positionen seiner Mitglieder zu zeigen und künstlerische Dialoge über die Region hinaus zu ermöglichen. Mit dem Künstlerhaus Würzburg, einer sehr gut ausgestatteten Druckwerkstatt für alle künstlerischen Drucktechniken, betreibt der BBK-Unterfranken im Auftrag der Stadt Würzburg ein Zentrum für die Herstellung von hochwertiger künstlerischer Druckgrafik. Hier können eigene Arbeiten gedruckt werden, aber z.B. auch neue Impulse in Workshops und Symposien erworben werden.

Mit dem Sozialfonds des Berufsverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler in Unterfranken gibt es in Unterfranken eine Institution, die sowohl Künstler*innen in sozialen Notsituationen unterstützen kann, als auch die kulturelle Arbeit der unterfränkischen Künstler*innen fördert.

Der Vorstand des BBK Unterfranken:

1. Vorsitzender: Dierk Berthel
2. Vorsitzender: Jürgen Hochmuth
Schriftführerin: Christine Wehe Bamberger
Schatzmeister: Markus Schmitt
Beirat: Walter Bausenwein, Katrin Heyer, Kristin Finsterbusch